Aktuelles

Gutscheine zu Weihnachten

Mistel

Misteltee

Die Mistel findet man als Halbschmarotzer auf Bäumen. Wir können sie von Obstbäumen für den eigenen Bedarf ernten. Dazu schneiden wir Zweige mit einem scharfen Messer ab. Die beste Zeit für die Ernte ist das Frühjahr und jetzt im Herbst.
CAVE: Auf die Beeren verzichten wir. Sie könnten uns schaden. 
Zum Trocknen hängen wir die Mistel an einem luftigen trockenen Ort über Kopf auf. 
Guter alter Brauch: Man küsst sich unter einem Mistelzweig. Rezept: Mehrmals täglich nutzen.
Für unseren Tee verwenden wir die Blätter und die kleinen Zweige, die wir nach dem Trocknen zerkleinern.

Zubereitung:
1 Teelöffel Mistelkraut auf eine Tasse mit kaltem Wasser (Kaltauszug) über Nacht ziehen lassen.
Abseihen und nur sehr leicht erwärmt schluckweise trinken.
Es empfiehlt sich den Tee nicht länger als 6 Wochen zu trinken.

Gutscheine zu Weihnachten z.B.

Engpassdehnungen nach Liebscher&Bracht 5 Einheiten = 60€
Fussreflexzonenmassage 30 Min. = 28€
mit Fusspflegeset = 50€
Breussmassage 30 Min. = 32€

Die Raunächte

Die Nächte zwischen 25. Dezember und 6. Januar gelten als eine Zeit der Wilden Jagd, der Wiederkehr der Seelen und des Erscheinens von Geistern, die bewirtet oder durch Lärmen und Räuchern abgewehrt werden. Das Jenseits und das Diesseits vermischen sich. Merkwürdige Laute ertönen, die sich zu Worten formen: Plötzlich können Tiere zu Menschen sprechen.

In den zwölf Raunächten spinnt man nicht, weil sonst Frau Holle alias die germanische Göttin Hel kommt, gezeichnet mit den roten Augen der Hexen und Überbringerin des Todes. Manche wagen es auch nicht, Hülsenfrüchte zu essen, weil sie Geschwüre bekommen könnten.

Die Bezeichnung „Rauchnächte“ ist schon seit dem Mittelalter gebräuchlich. Der Priester räucherte das Haus aus und dank dieser Segnung blieben fortan Geister und Dämonen fern. In eine Pfanne  wurde Glut aus dem Herd gegeben. Darauf legte man Weihrauch oder andere geweihte Kräuter wie Salbei, Myrrhe und Wacholder, nicht wissend, dass das inhalierte Aroma ätherischer Öle Balsam für die Seele ist.