Aktuelles

Ackerschachtelhalmtee/Bitte einzelnd eintreten/Coronainfos

Sichteinengung

Tee:

2 Esslöffel Schachtelhalm auf
1/2 Liter kaltes Wasser abends ansetzen.

Morgens den Sud ca. 20-30 Minuten köcheln.
Davon 4-5 x täglich 1 Tasse trinken.
Auch als Kur für 3 Wochen möglich.

Schachtelhalm gibt den Strukturen seine „Stütze“.
Die enthaltene Kieselsäure bzw. Silizium (-2200-5400mg Silizium pro 100 g Droge -je nach Standort-)
bietet dem Körper ein Spurenelement, das ihm besonders im Alter nicht mehr ausreichend zur
Verfügung steht.

Ärgern Sie sich in Zukunft nicht mehr über das vermeintliche "Unkraut" in Ihrem Garten, sondern
nutzen Sie es für Ihre innere und äußere Schönheit.

Hinweis:
Der Riesen- und Ackerschachtelhalm gehört zu der einzigen überlebenden Gattung einer Pflanzenordnung, die fossil bis 390 Millionen Jahre zurück verfolgt werden kann. Damals war die Erde von gigantischen Schachtelhalmwäldern bedeckt!

 

 „Bitte einzeln eintreten“
unter diesem Motto biete ich kleine Auszeiten an.

  1. QiGong
    Neben verschiedenen körperlichen Übungen beinhaltet diese Bewegungstechnik spezielle Atem- und Meditationsübungen, welche die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktivieren, regulierend auf das gesamte Nervensystem wirken und den Blut-, Lymph- und Energiefluss im Körper harmonisieren.
    Wohlbefinden und Gelassenheit lassen den Körper zu Ruhe kommen.
  2. Faszien-Engpassdehnungen
    nach der Liebscher & Bracht Schmerztherapie dienen dazu aktiv, durch gezielte Übungen, die Ernährungslage und Flexibilität betroffener Gewebe zu verbessern.
    So werden, z.B. durch zu lange Sitzposition am PC oder einseitiger Belastungen im Alltag verursachte Verkürzungen von Faszien und Muskeln gezielt vorgebeugt oder entstandenen Schmerzen entgegengewirkt.

    je 3 x 40 Min. eine kleine Auszeit für 98€

Informationen zum Coronavirus

Alle Einrichtungen des Gesundheitswesens bleiben unter Beachtung höherer Hygiene-Anforderungen geöffnet.
Das gilt auch für Heilpraktiker-Praxen.
Heilpraktikerdürfen laut Infektionsschutzgesetz Erkrankungen mit dem Coronavirus weder diagnostizieren noch behandeln.
Gleichzeitig bitte ich um Verständnis, dass ich Sie bei Erkältungskrankheiten (insbesondere mit trockenem Husten, Fieber, Atemproblemen, Abgeschlagenheit, Kopf-und Gliederschmerzen, evtl. begleitet von Übelkeit und Durchfall) oder wenn Sie sich in den letzten 3 Wochen in einem der Risikogebiet aufgehalten haben, Kontakt mit einer Corona-infizierten Person hatten, derzeit nicht in der Praxis empfangen kann. Bitte wenden Sie sich in diesen Fällen telefonisch an Ihren Arzt oder an das Gesundheitsamt. Diese werden alles weitere veranlassen!